Kifas.org > Aktuelles > Aktuelle Infos > Seminare in Corona-Zeiten > 

kifas-Angebote in Corona-Zeiten

Liebe Mitarbeitervertreter*innen, Kolleg*innen und Teilnehmer*innen,

wir möchten Sie gerne zu Ihrer Seminarteilnahme in Corona-Zeiten informieren.

kifas bietet neben neuen digitalen Angeboten auch Präsenz-Seminare und Inhouse-Schulungen überwiegend in Bayern an. Wir mieten uns dazu in Tagungshäuser ein, die umfangreiche Hygienemaßnahmen umgesetzt und mittlerweile auch erprobt haben. Auch für unser Team und unsere externen Referent*innen wurde ein Hygienekonzept erstellt.
Unsere Schulungen planen wir mit verringerter Teilnehmendenzahl, so dass auch im Fall von verschärften Regeln der Mindestabstand eingehalten wird.

Damit ist für einen hohen Schutz der Gesundheit unserer Teilnehmenden und Referent*innen gesorgt.

Wir sind dankbar, dass sich alle Beteiligten strikt an die Regeln halten und wir bisher keinen Infektionsfall in unseren Schulungsangeboten hatten.

Trotz der angespannten Situation freuen wir uns, weiterhin Schulungen, Seminare und Workshops anbieten zu können und sichern Ihnen größtmögliche Sorgfalt zu.

Bleiben Sie gesund!

Alois Nock
Geschäftsführer der kifas gemeinnützigen GmbH

1. "Corona-Ampel" in Bayern 
Sollte der Inzidenzwert am Kursort über 50 steigen und somit die "Corona-Ampel" auf Rot springen, gilt für Tagungen (zu denen zählen wir unsere Seminare) eine dauerhafte Maskenpflicht.
Die tagesaktuellen Zahlen in Bayern finden Sie auf folgenden Seiten:
https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-588/
www.coronavirus.bayern.de

2. Hygienekonzept für unsere Teilnehmenden
Seit "Corona" fast schon Alltag: Regelmäßiges Lüften und die AHA-Regel "Abstand-Hygiene-Alltagsmaske". Für Tagungen und Seminare gilt die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die selbstverständlich von uns eingehalten wird (sh. § 15 https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_7/true).
In Kürze: Tragen von Mund-Nase-Bedeckung auf allen Fluren, Treppen, Wegen zu Toiletten etc., bei Einnehmen des Sitzplatzes im Tagungsraum unter Einhaltung des Mindestabstands kann die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden (Aktualisierung: bei Inzidenzwert unter 50).
Unsere Tagungshäuser haben eigene Hygienekonzepte, die wir unseren Teilnehmenden auf Wunsch gerne zukommen lassen.

3. Flexibel buchen
Sonderregelung in Bezug auf Corona/Covid 19: Bis 31. Mai 2021 werden wir abweichend von unseren AGB Ziffer 6.3 auf die Berechnung von Stornogebühren auf unsere Teilnahmegebühr verzichten, um so unseren Teilnehmer*innen und den Dienstgebern mehr Flexibilität zu ermöglichen. Wir bitten um Verständnis, dass Stornogebühren für Unterkunft und Verpflegung, die uns von den Tagungshäusern in Rechnung gestellt werden, weiterberechnet werden.

Haben Sie Fragen?
Melden Sie sich gerne bei uns, wir beraten Sie gerne und suchen nach einer passgenauen Lösung.

 

Stand: 19.10.2020